12.6.2014, 11:26

Audi Motorsportler erhalten neue Audi Modelle

- Mike Rockenfeller vertraut auf einen TDI-Motor
- Marcel Fässler fährt einen RS

Die Motorsportler der AUDI AG setzen auch privat auf Audi. Mike Rockfeller, amtierender DTM-Champion, vertraut auf einen Diesel. Und der zweifache Le Mans-Gewinner Marcel Fässler wechselt nach einem starken Diesel auf ein RS-Modell.

Mike Rockenfeller vertraut auf Biturbo-TDI Der amtierende DTM-Champion Mike Rockenfeller konnte vergangene Woche seinen neuen Audi A6 Avant TDI in der Farbe Mondscheinblau metallic in Empfang nehmen. "Nach einem sehr schnellen Benziner freue ich mich jetzt auf den 3.0 TDI Biturbo, der 313 PS bietet", bekennt der Profi-Rennfahrer, der seine grössten Erfolge bei Audi ebenfalls mit beiden Antriebsarten gefeiert hat. 2013 gewann er den DTM-Titel im Audi RS 5 DTM, 2010 beim Le-Mans-Sieg und 2008 beim LMS-Titel vertraute er auf TDI-Motoren. Rockenfeller, der in der Schweiz lebt, erhielt den A6 Avant in der Audi Vertretung AMAG Kreuzlingen am Bodensee. 

Marcel Fässler fährt RS
Der Schwyzer Rennfahrer und Langstrecken-Weltmeister (WEC-Champion) von 2012, Marcel Fässler, erhielt im Mai vom Audi Center Zug seinen neuen Audi RS 6 Avant in der Farbe Daytonagrau Matteffekt. "Der RS 6 ein super sportliches Modell, welches dazu toll aussieht und viel Platz bietet" beschrieb er sein neues Auto. Dass er mit leistungsstarken Motoren umgehen kann, hat Marcel mit seinen zwei Siegen 2011 und 2012 beim 24-Stunden von Le Mans eindrücklich unter Beweis gestellt. 

Für das nächste Rennen in Le Mans am kommenden Wochenende drückt Audi ihm und seinem Team die Daumen.

Bildlegende:
Foto1: Mike Rockenfeller freut sich über seinen neuen Audi A6 Avant, überreicht bei der AMAG in Kreuzlingen.

Foto 2: Stephan Villiger, Markenverantwortlicher Audi bei der AMAG Zug, bei der Schlüsselübergabe mit Marcel Fässler.

Share this: