17.1.2019, 14:11

Audi auf der CES 2019

Vom Fahrerlebnis zur Erlebnisfahrt: Audi auf der CES 2019

Auch dieses Jahr präsentiert Audi auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas wieder einige seiner stärksten Ideen für die Zukunft. Im Fokus stehen dabei zwei Technologien für das In-Car-Entertainment von morgen. Mit innovativen Online- und Lade-Services sowie der Möglichkeit, Funktionen nach Bedarf buchen zu können, wartet der Audi e-tron auf. Damit zeigt er einmal mehr, dass Premiummobilität bei Audi nicht nur nachhaltig, sondern auch persönlich und einfach ist.


Audi geht neue Wege – die Marke mit den Vier Ringen erarbeitet innovative Konzepte für die individuelle Mobilität und vernetzt diese eng mit der digitalen Welt. So werden die künftigen autonom fahrenden Audi Modelle auf Wunsch Erlebnisräume sein, die ihren Passagieren die "25. Stunde" schenken. Dafür steht unter anderem der Audi Aicon, ein „2+2“-Sitzer der Zukunft mit vollelektrischem Antrieb. Mit ihrer vielseitigen Vernetzung bieten solche Autos ihren Benutzern völlig neue Möglichkeiten, diese Zeit zu verbringen – beispielsweise mit dem In-Car-Entertainment der nächsten Generation. Auf der CES zeigt Audi, wie der Weg von A nach B zu einem Erlebnis für alle Sinne wird.

Audi verwandelt beim „Audi Experience Ride“ das Auto in einen mobilen Erlebnispark: Zukünftig können Passagiere auf dem Rücksitz mithilfe einer Virtual-Reality-Brille Filme, Videospiele und interaktive Inhalte noch realistischer erleben. Die Premiummarke präsentiert eine Technologie, die virtuelle Inhalte in Echtzeit an die Fahrbewegung des Autos anpasst. Um dieses neue Unterhaltungsformat möglichst schnell und umfassend am Markt zu etablieren, hat Audi über die Tochtergesellschaft Audi Electronics Venture GmbH das Start-up holoride GmbH mitgegründet, an dem es eine Minderheitsbeteiligung hält.

Reichlich Action bietet das Projekt „Audi Immersive In-Car Entertainment“ – während das Auto steht. Die Technologie greift Impulse aus Filmszenen auf und übersetzt sie in reale Fahrzeugbewegungen. So entsteht ein Kino der besonderen Art; der Blockbuster bewegt im Wortsinne und kann mit allen Sinnen genossen werden. Auch bekommt der Betrachter eine Vorstellung davon, dass das Auto in Zukunft mehr sein wird als „nur“ ein Auto.

Der Audi e-tron integriert sich nahtlos in die digitale Lebenswelt der Kunden und macht so die tägliche Mobilität noch bequemer und einfacher. Das erste voll-elektrische Serienmodell der Marke hat auf Wunsch den Sprachdienst Amazon Alexa an Bord. Ein weiteres Highlight ist functions on demand. Zum ersten Mal überhaupt bietet Audi seinen Kunden die Möglichkeit, Funktionen nach Bedarf zu buchen – auch nach dem Kauf des Autos. Somit ergibt sich eine völlig neue Form der Individualisierung. Funktionen können dabei in unterschiedlichen Laufzeiten gebucht werden – so simpel wie aus bekannten Online-Shops. Features wie der e-tron Routenplaner oder der e-tron Charging Service machen das Laden von Gleich- und Wechselstrom unterwegs leicht und bequem. Viele Online-Dienste aus dem Portfolio von Audi connect sind in der kostenlosen myAudi App gebündelt, die das Smartphone des Kunden mit dem Auto vernetzt. Ein völlig neues Technikerlebnis bieten die virtuellen Aussenspiegel am Audi e-tron – Design und Funktionalität übersetzt ins Elektrozeitalter.

Wie die Interaktion zwischen einem autonom fahrenden Auto und den Passanten in Städten  in mittlerer Zukunft ablaufen kann, zeigt Audi anhand eines 1:3-Modells. Die Lichttechnologien von Audi sind zweierlei – optische Faszination und pures Hightech.

 

Share this: